Kategorie: Bürgerwerkstatt

3. Reparaturcafe Blitz erfolgreich

Aus besonderem Anlass, dem Videodreh zur Preisverleihung des Ideenwettbewerbes „Machen 2021“, organisierten wir innerhalb einer Woche ein Blitz Reparaturcafé. Gut 20 Reparatur- und Beratungseinsätze und über 60 Gäste machten den Einsatz zu einem vollem Erfolg. Auch das Videoteam war aufgrund der großen Anzahl toller Motive begeistert. Dank an unsere vielen Mitstreitern, den Jungs von der PC-Nachbarschaftshilfe, den Helfern aus der Bürgerwerkstatt und unseren vielen jungen Politikern:)

Reparaturcafe PUR

Am 17.6.21 von 17-19 Uhr findet das zweite Reparaturcafe statt. Wer also was zu reparieren hat oder Hilfe bei Smartphone, Tablet oder PC benötigt, einfach vorbeikommen!

Nachtrag; Bei über 30°C wieder einer Reihe von Bürgern bei der Reparatur geholfen bzw. bei Fragen zum Smartphone und PC beraten.

Ideenwettbewerb Machen 2021

Wir haben uns mit der Idee eines „Event-Repair und mehr …“ für den Ideenwettbewerb Machen 2021 des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer beworben.

Selber reparieren und produzieren als generationsübergreifendes Nachbarschaftsevent. Gemeinsam, kreativ und nachhaltig, Nachbarn für und mit den Nachbarn. Dabei auf bestehende Strukturen (Technikstützpunt/Bürgerwerkstatt) aufbauen und diese kreativ ergänzen. Geplant ist ein Reparaturcafé an immer neuen Orten und mit vielen verschiedenen und neuen Partnern dauerhaft zu etablieren, ergänzt um eine Tauschbörse für gebrauchte Geräte und die Möglichkeit, auch eigene Produkte im Makerspace(der erweiterten Bürgerwerkstatt) zu produzieren. Fabian, Dirk und Sven

Und wieder 30+30+30 Visiere ausgeliefert

und gleich noch einige Trennwände aus Plexiglas damit die Mitarbeiter im Büro ein weniger entspannter arbeiten können:) Zusätzlich hat Marko noch Visiere für das anbringen an Helmen konstruiert und einige Prototypen hergestellt. Sven

Erste Feinstaubmesstation in Betrieb

Als langfristige Vorbereitung für geplante Schülerprojekte zur Sensorik und Umweltschutz haben wir schon mal einen Feinstaub-, Temperatur- und Luftfeuchtesensor an der Gesamtschule Talsand installiert und zum testen gleich mit einem Solarpanel für den autarken Betrieb kombiniert. Dank an die Stadtwerke Schwedt für die materielle Unterstützung. Die Daten sind unter luftdaten.info zu finden. Diese Werte sind aber immer mit einer gewissen Vorsicht zu bewerten, es ist eine nicht geeichte Selbstbaulösung, welche zwar schon viele Male eingesetzt wurde, aber auch Messtoleranzen unterworfen ist. Aber für statistische Auswertungen, Erkennung von Tendenzen sind diese Lösungen allemal geeignet, zumal man auf viele andere Messstationen zugreifen kann. Wer selber solche Messstation bauen möchte, die Bürgerwerkstatt hilft dabei gern. Sven

Weitere Visiere ausgeliefert

Hallo Leute, Marko hat sich wieder ins Zeug gelegt und weitere Gesichtsvisiere produziert. Diese gehen an Pflegeheime, Pflegedienste und Arztpraxen. Einzelstücke sind noch vorhanden und können bei uns bestellt und abgeholt werden. Dank an Herrn Cnyrim, welcher uns mit Material aus Eberswalde versorgt hat. Sven

Einfacher geht es nicht!

Wer keine Gesichtsmasken hat, diese auch nicht selber nähen kann, hier die vielleicht einfachste Variante zum selber schneiden, nicht schneidern! Ist eher eine Notfallmaske, welche von der Wirkung aber den anderen selbst produzierten Masken in nichts nachstehen sollte. Nur mehrmaliges waschen wird sie wohl nicht überstehen. Wir haben die Muster mit dem Lasercutter produziert, ausschneiden geht aber eben auch. Leider haben wir kein Material um mehr zum produzieren. Sven