1. Solarmobile Wettbewerb in Schwedt

13 Teams nahmen am Samstag auf der Inkontakt am ersten Solarmobile Wettbewerb in Schwedt teil. Davon kamen vier Teams aus Berlin, zwei aus Mühlrose und die anderen aus Schwedt. Die Kinder bauten im Vorfeld ein eigenes Solarmobil, welches dann eine gut 20 Meter lange Strecke fahren musste. Alle Fahrzeuge schafften die Strecke, das schnellste aus Mühlrose in 16 Sekunden. Sie werden im Oktober dann auch zum Bundesfinale nach Leipzig fahren. Preise gab es auch für die kreativsten Modelle und für alle Teilnehmer eines der gefragten LED-Leuchtschilder. Danke an die Stadt Schwedt und unserem Kooperationspartner die Stadtwerke Schwedt. Nächstes Jahr wird dieser Wettbewerb wiederholt und teilnehmende Teams können sich bei uns Unterstützung holen. Sven

Danke an Mariusz für die Fotos

FamilyDay

Wieder ein toller FamilyDay. Die Kinder und die Helfer hatten wieder viel Spaß. Ob bei der klassischen Autobahn, den Robotern oder den neu gebauten Luftraketen. Sven

Danke an Mariusz für die tollen Fotos:

SolarMobile Wettbewerb

Am Samstag den 25.5.19, 14:00 Uhr findet am Stand der Stadtwerke auf der Inkontakt ein erster Mini-SolarMobile Wettbewerb statt. Eingeladen sind alle Teams (2-3 Kinder) die Ihr selbst gebautes Solarmobil vorstellen und auf der 5 Meter Bahn einen Geschwindigkeitsrecord aufstellen wollen. Es gibt Preise für die Kategorien Kreativität und Geschwindigkeit.

Wer noch kein Solarmobil im Rahmen der Unterrichtsprojekte an den Grundschulen gebaut hat, kann dies am 13.5 von 14:30-16:00 Uhr oder zu den üblichen Öffnungszeiten der Bürgerwerkstatt nachholen. Es sind auch private Teams (zwei Kinder von 9-16 Jahren plus Betreuer) willkommen.

Bitte schnell abstimmen!

Bitte bis zum 5.5.19 abstimmen! Am besten auf des Herz unter unser Plakat mit der ehemaligen Ehm-Welk-Schule und dem Frei(T)räume(n) in der 11. Reihe und der 3. Spalte klicken. https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/plakatwettbewerb/voting/

Es geht um einen Plakatwettbewerb, aber eigentlich auch um das Neue Bürgerhaus der Stadt in der ehemaligen Ehm-Welk-Schule. Wenn alles gut läuft, wir Partner finden, könnten wir dort eventuell mal mit dem Technikstützpunkt und der Bürgerwerkstatt einziehen. Also die Schule ist frei, wir können ausräumen , freiräumen und träumen was wir mal einräumen wollen:) Sven

FLL Semifinale 2019

Das Team „Technik-Brecht“, mit Kira, Sophie, „Juri“ und dem Teamleiter Herr Härtel nahmen zum ersten Mal an einem FLL-Semifinale in Eberswalde teil. Unterstützt wurden sie von Hanna und Florian als Begleiter.
Auch wenn es nach der ersten Vorrunde (nur 50 Punkte) nicht danach aussah, steigerten sie sich mit jeder Runde und hatten nach der 3.Vorrunde die 4.-höchste Punktzahl (193 Punkte). Damit waren sie qualifiziert für die Runde der besten 8 Mannschaften. Leider verließ sie dann das Glück, aber immerhin mit dem 5.Platz in der Robot-Game-Wertung.
In der Gesamtwertung erreichten sie „nur“ den 14.Platz, jedoch waren die anderen größtenteils ältere Gymnasiasten. Also für das erste Mal eine Spitzenleistung!!!

Bericht in der MOZ

Makerabend App-Programmierung

Apps bestimmen unser Leben, warum nicht einmal selber eine App programmieren?
Wir bietet im Rahmen unserer Makerabende eine Einführung in die App-Programmierung für Smartphones mit dem Android Betriebssystem an.
Es werden verschiedene Möglichkeiten der App-Programmierung vorgestellt und es wird auch eine einfache App programmiert und gleich am Smartphone ausprobiert.

Wann? Am 29.01.2019 von 18:30 – 20:00 Uhr
Wo? An der Gesamtschule Talsand im Raum 206

Der Besuch des Makerabends ist kostenlos und wird von der Volkshochschule und den Stadtwerken Schwedt unterstützt. Sven

Uckermark TV

Solarmobile bauen – 1.Teil

Heute haben wir zusammen mit der 5. Klasse an der Astrid Lindgren Grundschule die ersten Solarmobile gebaut. Vorbereitet wurden die Bausätze in der Bürgerwerkstatt. Marko hat die Motor- und Radhalterung entworfen und mit dem 3-D-Drucker 40 Stück produziert. So viele Bausätze konnten wir mit der finanziellen Unterstützung der Stadt vorbereiten. Wenn noch andere Klassen Lust haben, Solarmobile zu bauen, einfach melden. Im Januar geht es dann mit der Astrid Lindgren und der Schule am Waldrand weiter. Welche Teams Lust haben, können zur Inkontakt dann an einem Wettbewerb teilnehmen. Die kreativsten, innovativsten und schnellsten Modelle werden dann prämiert. Dank an Marko und auch an Andrea vom KreativUM, sie hat uns zum ersten Mal unterstützt. Sven