Techniktag 2018

Ziel war wieder die vorhandenen und geplanten schulübergreifendenArbeitsgemeinschaften den Schülern der 5. bis 7. Klassen vorzustellen.

Auf Grund des schlechten Wetters konnten wir die Veranstaltung dieses Mal nicht auf dem Schulhof durchführen und stellten dafür in der Aula die verschiedenen AG‘s vor. Hilfe bekamen wir von ehrenamtlichen Helfern aus der Schülerschaft, den Amateurfunkern, dem Külz-Club, von der Firma Leipa und dem Automodellbauclub. Außerdem halfen die ehrenamtlichen AG-Leitern und die AG Teilnehmer.
Dieses Jahr konnten wir die Anzahl der teilnehmenden Schüler von 300 auf 450 erhöhen. Schüler fast aller Schwedter Schulen und aus Pinnow informierten sich über die aktuellen und geplanten Arbeitsgemeinschaften. Gut 30 Schüler haben sich für AG‘s angemeldet und werden in den bestehenden AG’s Robotik, Raketenmodellbau, Elektronik, Programmieren, Computertechnik, 3-D-Druck, Minecraft, Modellbauwelt und Automodellbau mitarbeiten. Außerdem wurde schon für die 1.SolarMobile Ralley Schwedt geworben.

MOZ Bericht

MOZ Bilderstrecke

WDU Mitarbeitertag

Wir durften heute auf dem WDU-Mitarbeitertag unseren Technikstützpunkt vorstellen. Es war sehr interessant auch mal „hinter“ die Firma zu schauen. Hier einige Eindrücke:) Sven

SolarMobile Wettberwerb

Am Freitag hat unser Team „TechBil Solar“ am 1. Solarmobilewettbewerb der Uckermark in Prenzlau teilgenommen. Im Rahmen der „5. Langen Nacht der Erneuerbaren Energien“ organisierte die IHK Ostbrandenburg den ersten Wettkampf. Acht Teams traten in der Kreativ- oder Ultraleichtklasse an. Julian und Melvin vom Gauß-Gymnasium Schwedt bauten in den Sommerferien ein Modell für die Ultraleichklasse. Hier geht es darum die 10 m Strecke mehrmals in der kürzesten Zeit zu bewältigen. Nach einigen technischen Schwierigkeiten, die sie aber vor Ort noch lösen konnten, legten sie die mit Abstand beste Zeit vor und gewannen so den Wettbewerb. Jetzt geht es am 21.9.2018 nach Chemnitz zum Bundeswettbewerb. Sven

IHK Video auf Facebook

Kultur-, Bildungs- und Sozialausschuss zu Besuch

Auf unsere Einladung hin tagte der Kultur-, Bildungs- und Sozialausschuss der Stadt an unserer Schule. Wir nutzen die Chance unseren Technikstützpunkt vorzustellen und hoffen das unser Anliegen, die handwerklich, technisch und naturwissenschaftliche Bildung unserer Kinder vorranzubringen, klar rübergekommen ist:) Sven

WeDo’s an der Astrid Lindgren Grundschule

Die Astrid Lindgrin Grundschule nutzte die erste Schulwochesich mit unseren WeDo-Baukästen vertraut zu machen. Die Kinder bauen damit kleine einfache Robotermodelle welchen sie einfache Aufgaben einprogrammieren und mit denen sie danneinfache Experimente durchführen können. Zukünftig sollen mit diesen Baukästen verschiedene naturwissenschaftliche Unterrichtsprojekte umgesetzt werden. Sven

Das große Krabbeln

Nach vier Tagen ist unser bisher größtes Ferienprojekt für Kinder zu Ende gegangen. Mit dem Kunstverein Schwedt e.V. haben wir zusammen mit 7 Kindern kleine Roboterkäfer gebaut und gestaltet. Es wurde viel gelötet, geklebt und gemalt. Wir hoffen mit diesem Ferienworkshop das Interesse der Kinder an Technik zu wecken und zu fördern. Bei wem auch das Interesse geweckt wurde, wir werden den Workshop bestimmt wiederholen:)
Unterstützt wurden wir zusätzlich von der Kunstlehrerin Frau Bromund. Aber ohne die umfangreiche Vorbereitung durch Marko und Henning in der Bürgerwerkstatt hätten wir es nicht geschafft. Danke!!!
Und natürlich auch einen Dank an die vielen Sponsoren des Technikstützpunktes, nur durch Ihre Unterstützung haben wir überhaupt die Mittel um solche Projekte vorzubereiten und durchzuführen. Sven Ketel

Bilderserie MOZ, Uckermark TV

 

Projekt Arcade Automat

Die ersten zwei Ferienwochen wurden auch von zwei Berliner Schülern genutzt um in unserer Werkstatt ihren Arcadeautomaten, im Rahmen ihrer Seminararbeit, zu bauen. Ein Bericht folgt noch.
Sven

Vorbereitung Solarmobile Wettbewerb

Am 31 August findet der erste Solarmobile Wettbewerb in Prenzlau statt. Wir haben uns mit dem Team „TechBil Solar“ angemeldet und die ersten zwei Ferienwochen genutzt um einen ersten Prototyp zu bauen. Sven

WOBAG Agenda Diplom

Zu unserem zweiten Agenda-Diplom-Kurs luden wir die Ferienkinder in den Hauptsitz der WOBAG ein. Dort konnten sie wieder ihre Kreativität zeigen und aus LEGO-Bausteinen Fahrzeuge bauen, die eine Rampe hinunter und möglichst weit bis zur anderen Seite des Raums fahren sollten. Die Besten traten in einer zweiten Runde an, in der die Rampe aber nicht mehr so steil war.
Im Anschluss sollten sie noch einen Gummi-Antrieb bauen und danach noch einen elektrischen Motor in das Fahrzeug bauen, damit die Autos auch die Rampe wieder hochfahren können.
Nach dem Mittagessen gab es dann den Höhepunkt, bei dem sich die Kinder wieder gegenseitig mit unseren Luftballonrobotern „jagen“ konnten.
Marko

Agenda Diplom 2018

Am 9.7.2018 luden wir im Rahmen des Schwedter Agenda-Diploms die Ferienkinder in unsere Schule zum Kurs „Kreatives Löten“ ein. Insgesamt kamen 7 Kinder, die wissen wollten wie man sich als kleiner Elektriker so fühlt. Nachdem sie einige verschiedene Bauteile von alten Leiterplatte entfernen mußten und in die Kunst des Verzinnens eingeführt wurden, konnten sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und stellten aus Elektonikbauteilen kreative Figuren her. Im Anschluss daran konnten sie noch ein Blinky-Smiley zusammenbauen und mit nach Hause nehmen. Vielleicht hat der eine oder die andere hier bereits einen Eintritt ins später Berufsleben gehabt!?
Marko